JAHRESTAGUNG

JAHRESTAGUNG 2019

Wie können wir in Zukunft genügend Fachpersonal für den Pflege- und Behindertenbereich gewinnen?

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird sich in Österreich bis ins Jahr 2050 fast verdoppeln und auf knapp 750.000 steigen. Insbesondere der Bereich der Langzeitpflege (Pflegeheime und mobile Pflege) steht damit vor der enormen Herausforderung, genügend Personal für die Versorgung dieser Menschen zu finden. Schon die derzeitige Situation erfordert dringend konkrete Maßnahmen.
Wie hochwertige Pflege und attraktive Arbeitsbedingungen in Zukunft gesichert werden können, wird der Fokus dieser öffentlich zugänglichen Tagung sein.
Um die inhaltliche Auseinandersetzung interessant und lebendig zu gestalten, wird neben Fachvorträgen und Diskussionen auch die Methodik des „World Cafés“ eingesetzt. Die Ergebnisse werden in die Tagungsdokumentation aufgenommen.
Das Österreichische Komitee für Soziale Arbeit (ÖKSA) möchte als Kommunikationsplattform zwischen Bund, Ländern, Trägern der „Freien Wohlfahrt“ sowie Städte- und Gemeindebund zur öffentlichen Bewusstseinsbildung beitragen und wünscht allen TagungsteilnehmerInnen eine erkenntnisreiche und spannende Veranstaltung.

Der Österreichische Gesundheits-und Krankenpflegeverband (ÖGKV) vergibt für den Besuch dieser Veranstaltung 14 Pflegefortbildungspunkte (PFP).

Tagungsort

Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt
Schubertplatz 6, 7000 Eisenstadt
Tel.: +43 2682 7191000
Die Veranstaltungsräume sind behindertengerecht zugänglich

Anreisemöglichkeiten

ZUG: Zug von Wien Hauptbahnhof direkt nach Eisenstadt

BUS: Regionalbus 200 von Wien Hauptbahnhof

PKW:
Süden: Südautobahn (A2) bis Wr. Neustadt und S4/S31
Westen: Westautobahn (A1) bis Knoten Steinhäusl/Allander Autobahn, Südautobahn A2 bis Guntramsdorf, Südostautobahn (A3)
Osten: Flughafenautobahn (A4) und Bundesstraße B50
Norden: Südautobahn A2 bis Guntramsdorf, Südostautobahn A3

Parkmöglichkeiten (gegen Gebühr) sind vorhanden.

Tagungsbeitrag
(inkl. Verpflegung und Dokumentation)
für ÖKSA-Mitglieder € 60,–
für Nichtmitglieder € 95,–
für Studentinnen/Studenten € 30,–
Der Tagungsbeitrag ist bis 30. Oktober 2019 auf folgendes Konto bei der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG, IBAN AT98 3200 0000 0747 7698, BIC RLNWATWW zu überweisen oder vor Ort bar zu bezahlen.
Programm